Alfa Romeo Spider QV

Jahr :1990

Kilometerstand: 46 500 km

Motor: 1962 cm3 ; 120 KM

Preis:69 000 zł


Der Alfa Romeo Spider (Baureihe 105/115) war ein zweisitziger Roadster mit einem über der Vorderachse montierten Motor und Hinterradantrieb, der von Alfa Romeo zwischen 1966 und 1994 in vier verschiedenen Baureihen hergestellt und verkauft wurde. Als Nachfolger der Giulia Spider blieb der Spider fast drei Jahrzehnte lang in Produktion. Die ersten drei Serien wurden von Pininfarina in Grugliasco montiert, die vierte Serie in San Giorgio Canavese. Der letzte Spider wurde im April 1993 produziert – der letzte Alfa Romeo mit Hinterradantrieb vor dem Alfa Romeo 8C Competizione von 2007. Das Modell Quadrifoglio Verde wurde 1986 mit einer Reihe von ästhetischen Verbesserungen eingeführt, darunter Seitenleisten, Spiegel, neue Front- und Heckspoiler, Hartgummispoiler am Kofferraum mit integrierter dritter Bremsleuchte, einzigartige 15-Zoll-Räder, optionales abnehmbares Hardtop. Zur Innenausstattung gehören blutrote Teppiche und graue Ledersitze mit roten Nähten. Der QV wurde in nur drei Farben angeboten: rot, silber und schwarz. Abgesehen davon war er mechanisch identisch mit dem Standardmodell Spider Veloce.

Das vorgestellte Auto kommt vom japanischen Markt. Es ist seit drei Jahren auf den polnischen Straßen unterwegs und hat in dieser Zeit etwa 7 Tausend Kilometer zurückgelegt. Er ist mit einer Klimaanlage und einem Hardtop ausgestattet, das es nur in der QV-Version gibt. Vor kurzem wurde das Getriebe überholt und eine Reihe von Wartungsarbeiten durchgeführt.