Mercedes 190 SL

Jahr :1959

Kilometerstand: 100 km

Motor: 1897 cm3 ; 105 KM

Preis:739 000 zł


Sportliche Eleganz, Sicherheit und Komfort – mit diesen Eigenschaften hat der 190 SL eine ganz neue Gruppe von Liebhabern des dynamischen Fahrens für sich gewonnen. Auf der New York International Motor Show im Februar 1954 präsentiert Mercedes-Benz den Prototyp des 190 SL (W 121) zusammen mit der Serienversion des 300 SL „Flügeltürer“. Der zweisitzige Roadster mit klappbarem Verdeck wurde zwar positiv aufgenommen, sollte aber von den Mercedes-Benz Designern – damals Stylisten genannt – noch weiterentwickelt werden. 1955, ein Jahr nach der New Yorker Premiere, wurde die Serienversion im März auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellt. Wie sein großer Bruder, der spektakuläre „Flügeltürer“ 300 SL, wurde der 190 SL schnell zu einem der begehrtesten Traumwagen seiner Zeit. Obwohl er weniger leistungsfähig als der 300 SL war, erregte er nicht weniger Aufsehen und öffnete die SL-Legende einem breiteren Kundenkreis. Bis 1963 wurden 25.881 Einheiten verkauft. Der 4-Zylinder-Motor mit 105 PS (77 kW) und einem Hubraum von 1,9 Litern ermöglichte eine Höchstgeschwindigkeit von 170 km/h, mehr als ausreichend für die damaligen Straßenverhältnisse. Selbst Langstreckenfahrten machten dank der komfortablen Federung Spaß. Der gut aussehende Sportwagen für alle Gelegenheiten war besonders bei weiblichen Fahrern beliebt, die die sportliche Eleganz des Designs schätzten. Mit einem einfach zu bedienenden Softtop und einem optional erhältlichen Hardtop war der 190 SL der erste SL, der sowohl ein offenes Verdeck als auch die Fähigkeit zum Fahren bei jedem Wetter bot.

Dieses Exemplar verließ das Werk im Dezember 1959. Der Wagen wurde einer vollständigen Restaurierung unterzogen, deren Qualität durch das deutsche ClassicData-Zertifikat mit der Note 1- bestätigt wird, der höchstmöglichen Bewertung für ein restauriertes Fahrzeug.